Hilfe die ankommt, wichtiger denn je!

Seit nunmehr 15 Jahren fährt der „Hilfsdienst für Notleidende“ immer kurz vor Weihnachten nach Bosnien-Herzegowina. Wir verteilen dort zusammen mit dem Missions- und Hilfswerk „Brot des Lebens“ aus Ulm Kinderpäckchen und Lebensmittelpakete. In den vergangen Jahren war in Bosnien eine leichte Verbesserung der wirtschaftlichen Situation zu erahnen. Doch jetzt hat die wirtschaftliche Depression das Land voll im Griff. Der Verkehr, vor allem der Schwerverkehr, ist um mindestens ein Drittel zurückgegangen.

Wir erfahren, dass die Arbeitslosigkeit bei über 40% liegt! Die wenigen Bosnier, die Arbeit haben, müssen mit etwa 250.-€ im Monat ihren Unterhalt bestreiten bei kaum günstigeren Lebenshaltungskosten als in Deutschland. So wundert es uns nicht, dass es den Menschen nahezu an allem fehlt, vor allem im strukturschwachen ländlichen Raum.

Die Lebensmittelpakete waren deshalb begehrter denn je! Herzlichen Dank an alle, die gepackt und gespendet haben – Ihr Engagement hat uns überwältigt und ohne Sie hätten wir diese Aktion nicht durchführen können!