Bulgarien – Hilfe bringt Wohlgeruch in die Stadt

Razlog – unser Zielort im Süden Bulgariens auf gut 800 Metern Höhe. Es ist schon gegen 23:00 Uhr, als unser LKW ankommt. Doch wir werden nicht wegen des nächtlichen Lärms von schimpfenden Menschen empfangen, sondern von gut 30 Gemeindemitgliedern der empfangenden Romakirche, die zu unserer Verwunderung noch den kompletten LKW abladen. Ein Teil der Ladung sind einige Paletten Weichspüler. Als die Fahrer am nächsten Morgen von ihrem Nachtquartier abgeholt werden, erzählt der Pastor freudig, dass schon einige Leute bei ihm angerufen und berichtet hätten, dass das ganz Romaviertel ganz anders, besonders riecht. Viele Abladehelfer durften in der Nacht noch eine Flasche Weichspüler mit nach Hause nehmen und haben dann, spätestens am Morgen, direkt Wäsche  gewaschen – wohlgemerkt, überwiegend mit der Hand!

So dürfen wir immer wieder kleine und große Dinge erleben, die uns staunen und lächeln lassen!