Rumänien. Winterfreuden

Der Winter steht vor der Tür, der erste Schnee ist auch schon gefallen. Was für viele von uns so heimelig und romantisch wirkt, ist für die armen Menschen in einigen Teilen von Rumänien jedes Jahr aufs Neue eine übermenschliche Herausforderung! Warme Kleidung, Schuhe und eine kleine Aufbesserung der Lebensmittelvorräte wären da genau richtig. Wir sind sehr glücklich, Ende November eben diese Güter nochmals vor dem Winter zu unserem Partner Hans Otto Kasper transportiert zu haben. Er kümmert sich um viele arme Familien und sorgt durch seine Präsenz für Hoffnung und Freude! Er bedankt sich herzlich für alle Unterstützung in diesem Jahr –wir konnten fünf LKW- Ladungen schicken- und wünscht Ihnen im Namen aller Empfänger Gottes reichen Segen!

Hans Otto Kasper über die Lage in Rumänien

Die Situation in Rumänien sieht schlecht aus, auch wenn man sie mit den anderen Oststaaten vergleicht. Die Fabriken sind meistens geschlossen worden, der rumänische Traktor wird nun in Indien noch gebaut, die Lastkraftwagen werden nicht mehr gebaut, dann Kugellager, Elektromotoren, landwirtschaftliche Maschinen werden nicht mehr in den alten Fabriken hergestellt. In Zeiden gab es eine große Farbenfabrik, nun ist dort ein Schutthaufen auf mehreren Hektaren. „Hans Otto Kasper über die Lage in Rumänien“ weiterlesen